Games Engineering Bachelor Program

Games Engineering: VIAVR - Technologieplattfrom für Virtuelle Abenteuer

07 May 2018

Die Arbeitsgruppe Games Engineering am Lehrstuhl für Mensch-Computer Interaktion sucht eine/n neue/n Mitarbeiter/in ab 1. Juli 2018. Die Stelle ist zunächst auf 9 Monate befristet und wird bei erfolgreichem Projektverlauf verlängert.

Thema

Eine fesselnde Geschichte, kurzweilige Unterhaltung und abwechslungsreiche Herausforderungen begründen den anhaltenden Erfolg von Adventure Games. Genau in diesen Inhalten liegt auch der Mehrwert von Virtual Reality (VR) für eine Vielzahl gesundheitsrelevanter Themen - vom Einsatz als Medium bei Angst- oder Schmerztherapien bis zur emotionalen Stärkung immobiler Patienten durch das Erleben ansonsten unerreichbarer Erfahrungswelten. Adventure Games sind somit eines der vielversprechendsten Nutzungskonzepte moderner VR Technologien. Die damit einhergehenden Chancen, sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich, sind momentan allerdings noch völlig unerschlossen.

Um dieses Potential zu entfalten, müssen die Kosten VR Adventures zu designen und zu implementieren deutlich reduziert werden – ein Anspruch, den die Technologieplattform VIA VR erfüllen soll.

Aufgaben

Aufgaben des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin umfassen zunächst:

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden:

Bewerbung 


Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die JMU strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt.

Reichen Sie bitte Ihre einschlägigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Projektmappe, Zeugnisse) digital bis 1.Juni ein:
 


Prof. Dr. Sebastian von Mammen
Lehrstuhl 9/Mensch-Computer Interaktion
Institut für Informatik
Universität Würzburg
sebastian.von.mammen@uni-wuerzburg.de

Downloads

Ausschreibung als PDF

Legal Information